Spielberichte

USC I - Männer

Bericht vom 13.12.2018:

Ein letztes Mal in 2018

Am kommenden Sonntag geht es für die ersten Herren des USC Magdeburg in der Volleyball Regionalliga Nordost ein letztes Mal in 2018 aufs Parkett. Dabei spielen die Elbestädter auswärts bei der Bundesligareserve vom Chemie Volley Mitteldeutschland. Anpfiff im Sachsen-Anhalt-Derby ist dabei um 15 Uhr.

Das Team um Trainer Marko Schulz musste zwar in den letzten beiden Partien jeweils eine Niederlage verkraften, will aber im Derby nochmal Punkte einfahren und das Jahr mit einem Sieg krönen. Und dies ist laut Tabelle durchaus denkbar, denn die Elbestädter, momentan auf Platz drei, gehen als Favoriten in die Begegnung. Die Herren aus dem Süden von Sachsen-Anhalt können zwar mittlerweile 18 Punkte aus sechs Siegen auf der Habenseite verbuchen und haben damit ihre Position im Mittelfeld etabliert ? sind aber weiterhin drei Plätze hinter den Magdeburgern.

Trotz des besseren Tabellenranking und der Tatsache, dass das Hinspiel Ende September deutlich in drei Sätzen gewonnen werden konnte, warnt das Trainergespann vor einem Selbstläufer. "Im Hinspiel haben wir zwar drei Punkte holen können, aber mit Ruhm hatten wir uns damals nicht bekleckert. Ganz im Gegenteil ? profitiert haben wir vielmehr aus dem instabilen Spiel der Gegner."

Damit es am Sonntag nicht nur um das Hoffen auf Fehler der Bundesligareserve geht, haben die Elbestädter die letzten spielerischen Einheiten gut genutzt. Neben der Abstimmung zwischen Annahme, Zuspiel und Angriff ging es dabei auch vermehrt um eine disziplinierte Spielweise in Drucksituationen. Am Sonntag selbst kann Trainer Marko Schulz dann wieder auf den altbewerten Kader setzen. Bleibt nun nur noch abzuwarten, ob sich die USC Herren mit einem Sieg aus dem Jahr 2018 verabschieden können.

Ebenfalls ein letztes Mal aufs Parkett geht es für die zweiten Herren des USC Magdeburg in der Sparkassen-Landesoberliga. Das Team um Trainer Jakob Dörre empfängt dabei am Samstag die SV Fortuna Ballenstedt. Anpfiff in der Campushalle SH3 ist 15 Uhr. Und auch die ersten Damen des USC Magdeburg sind am Sonntag nochmals in der Volleyball Regionalliga Nordost gefordert. Die Magdeburgerinnen gastieren beim Tabellenschlusslicht VSV Grün-Weiß Erkner und wollen ebenfalls mit einem Erfolg das Jahr ausklingen lassen.

Anja Bechmann